Kooperation

paarmassage praxis trilogis

Die #1 Lernplattform für Paarmassage

Alles, was ihr für die Paarmassage braucht, lernt ihr bei magoody.

 

  • Wie wirken sich die unterschiedlichen Techniken aufs Gewebe aus?
  • Wie fühlt sich eine Muskelverspannung, wie ein Knochen und wie ein Nerv an?
  • Wie baue ich eine Massage von Anfang bis Ende richtig auf?

Redaktioneller Beitrag von magoody | Lesezeit 5 Minuten:

Anleitung Paarmassage: erholsame Harmonie in fünf Schritten

Na? Wie wäre es einmal mit einer Paarmassage, um in die Beziehung mehr Entspannung und Intimität hineinzubringen? Sucht ihr nach einfach umsetzbaren und effektiven Partnermassage-Verfahren, die zwischen euch zwei als verliebtes Pärchen ausgetauscht werden können - Hauptsache es kommen einfühlsame, erholsame und wohltuende-Berührungen zustande. 

Der Paarmassage Leitfaden hilft euch hier dabei: 

  • Balanciert euch gegenseitig aus.
  • um sich gemeinsam tiefer zu entspannen.
  • um heilende Intimität zu genießen.
  • um mehr Berührungen zu teilen.

Dabei bleiben entspannende Berührungen oft auf der Strecke. Der folgende Grund mag euch bekannt vorkommen, oder? Wie oft hast du solche Aussagen als "Ausrede" schon mindestens einmal gehört?

  • Keine Zeit.
  • Angst, falsche Griffe zu machen.
  • ein Irrglaube, dass das Massieren anstrengend sein soll.
  • die Ausrede: „Ich kann nicht massieren.“

Partnermassageanleitung: kurze Details, unkompliziert und effektiv

Wenn du eine Paarmassage in eure Beziehung integrieren möchtest, solltest du diesen Ratgeber sorgfältig lesen. 

Anleitung Paarmassage:

  • du kannst es ohne Vorkenntnisse machen ...
  • zwischendurch einfach mal üben...
  • einfach anzuwenden ...
  • hervorragende Wirkung ...

...perfekte Aussichten für kontinuierliche Massageentspannung und bereichernde Beziehungen auf jeder Beziehungsebene, um einmal etwas mehr Schwung mithilfe einer Paarmassage in die Beziehung zu bringen.

paarmassage praxis trilogis

5-Schritte-Partnermassageverfahren

30 Minuten reichen vollkommen aus = Eine 30-minütige Paarmassage sorgt für tiefe und wohltuende Entspannung.

Einstimmung = Einstimmung auf deinen Partner, indem du ihn fragst, wie er sich fühlt und welche Wünsche er hat. Ein Gespräch, ehe die eigentliche Paarmassage startet, kann euch helfen, eure Körpersprache gegenseitig besser zu verstehen und daraus eure Intelligenz beider Körper bewusst einzusetzen.

Für die Massage benötigt ihr: 

  • eine Massageliege für die Eigengewichtsmassage
  • eine bequeme Bodenunterlage (Matten, Decken)
  • Kissen für bequemes Knien oder Sitzen
  • Fuß-/Kniekissen (klein) oder eine Handtuchrolle
  • Tennis- oder Igelball
  • Brust-/Schultertuchrolle
  • Optional: Massageöl für den Nacken, Kissen für den Bauch- und Beckenbereich, tolle Massagemusik

Komfortable Haltung = Stelle dich bequem auf den Boden oder setze dich auf eine Massageliege. Wenn du eine Massageliege mit Kopfteil verwendest, achte darauf, dass deine Füße während der Massage fest und flexibel sind. Verlagere dein Gewicht gleichmäßig auf deine Füße und halte dein Knien gebeugt.

  • Rückenlage = Lege ein langes Kissen oder eine Handtuchrolle unter die jeweilige Kniekehle.
  • Lege dich auf den Bauch = Lege je nach Bedarf Kissen unter deine Füße und unter deinen Bauch, um deinen unteren Rücken entspannt zu halten. Lege ein zusammengerolltes Handtuch unter Brust und Schultern, um deinen Nacken zu entspannen.

In Bauchlage ankommen = Der Partner / Die Partnerin sollte sich in Bauchlage befinden. Setze dich neben ihn oder sie, lege die Hände auf den Rücken und kommt gemeinsam an.

1. Entspanne deinen ganzen Körper in Bauchlage

  • Bringt spielerisch Bewegung in den kompletten Körper
  • Bewegt den Körper
  • Gebe den Impuls einer solchen fließenden, achtsamen Bewegung
  • Frage, wie sich deine Bewegungen bei deinem Partner / deiner Partnerin anfühlt
  • Bewege und streichel den Rücken, die Beine und das Becken
  • Übertrage deine Bewegungen auf deine Hände
  • Sanft, kraftvoll, ausgeruht und abwechslungsreich mit aktiven Bewegungen.

Vorteile: Sinnvolle Bewegung zu erleben, ohne selbst sich zu bewegen, ist sehr wohltuend für das Gesamtsystem und erholsam auf jeder Ebenenart.

2. Handflächenmassage = Lege dich auf den Bauch und balanciere den Rücken und Gesäß aus

  • Setze dich bequem an die Kopfseite.
  • Gehe abwechselnd um den Rücken und das Gesäß herum.
  • Vermeide enormen Druck auf die Wirbelsäule, auf den Knochen und auf die Gelenke.
  • Halte die Arme fast durchgestreckt.
  • Kippe dein Gewicht nach vorne.
  • Massiere die Seiten der Wirbelsäule und das Kreuzbein.

Vorteile: Bewusstes langsames Einsinken in tiefes Bindegewebe kann helfen, Verspannungen zu lösen. So entsteht eine erholsame Entspannung von innen.

3. Kugelmassage = Lege dich auf den Bauch, um Rücken, Schultern, Gesäß und Beine zu entspannen.

  • Massage mit einem Igel- und / oder Tennisball
  • halte deine Hände offen und gerade
  • langsam und vorsichtig in Muskeln und Bindegewebe einmassieren
  • vermeide Druck auf Wirbelsäule, Knochen und Gelenke
  • entspanne deine Schultern, Rücken, Gesäß und Beine
  • selektives Spiralsenken
  • frage nach der Gesundheit deines Partners / deiner Partnerin

Vorteile: Durch vorsichtiges, gezieltes und tiefes Eintauchen können alte Bindegewebsverklebungen gelöst werden. Eine angenehme Tiefe ist wichtig. Massage sollte an keiner Körperstelle wehtun. Daher ist es so wichtig, hin und wieder bei dem Partner / bei der Partnerin nachzufragen.

4. Arme bewegen = Lege dich auf den Rücken und entspanne deine Arme und Hände. 

  • umfasse dein Handgelenk mit beiden Händen
  • Arme, Hände, Finger, Ellbogen, Schultern werden bewegt
  • schützt Arme und Hände, damit dein Partner / deine Partner sicher loslassen und abschalten kann
  • schätze das Loslassen jeden Moment
  • lösen, schütteln, bewegen
  • variiere deine Bewegungen: weich, stark, ruhig und lebhaft
  • handele nach dem Prinzip „einfach ist richtig“

Vorteile: Passive Arm- und Handbewegungen können auch helfen, Nacken- und Kopfschmerzen zu lindern. Eine dankbare Haltung als kann dabei unterstützen.

5. Nackenmassage = Entspanne deinen Nacken in Rückenlage

  • setze dich entspannt hin
  • legen deine Hände zusammen
  • mit leicht erhobenen Fingern in kreisenden Bewegungen direkt neben der Wirbelsäule einmassieren
  • halte deinen Hals gerade
  • Verlagere dein Gewicht sanft nach hinten, um deinen Nacken langsam zu dehnen
  • erzähl von dir aus, was du deinem Partner / deiner Partnerin über die Paarmassage sagen möchtest

Als Abschluss: Sie beide folgen diese Nackenmassage noch eine Weile. Frage nach, wie die Wünsche deines Partners / deiner Partnerin sind und wie du sie in Erfüllung bringen kannst.

Vorteile: Lasse dich von deinem Partner / deiner Partnerin durch verbalen Kontakt durch die Tiefe der Paarmassage führen. Verstärke mithilfe von Gesprächen ein ausgeklügeltes Selbstbewusstsein. So kannst du deinen Alltag bewusst entspannen.

paarmassage praxis trilogis

Zusammenfassung

Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Paarmassage ein wunderbares Geschenk für Sie und Ihn in einer Beziehung ist. Die Zweisamkeit einer entspannenden Massage wird nach und nach wunderbar in euer alltägliches Miteinander übergreifen. Was hilft, wenn du oder ihr etwas Neues in deine / eure Partnerschaft bringen willst, ohne es auszuprobieren? Daher empfiehlt es sich, kurze Massagen zu ersetzen, aber kontinuierlich fortzusetzen. Plant zum Beispiel ein- bis zweimal pro Woche Massagetage ein und / oder versucht einmal einen Paarmassagekurs, um noch intensiver die Materie kennenzuerlernen.

Paarmassage lernen

Zeit zu Zweit genießen mit magoody.

Scroll to Top