Praxisgemeinschaft Trilogis

Gesundheit verstehen - Therapie erleben

Kiefergelenksbehandlung

Die Behandlungen des Kiefergelenks (auch CMD-Behandlung) haben bei uns in der Praxis einen hohen Stellenwert erreicht. Bei immer mehr Patienten stellen wir eine Störung (Cranio-mandibuläre Dysfunktion = CMD) in diesem Bereich des Körpers fest. Da das Kiefergelenk eine sehr hohe Bedeutung für unseren Körper (z.B. Statik, Nervensystem) besitzt, kann es auf Dauer zu einer Vielzahl von Problematiken und Beschwerden kommen (siehe unten). Warum ist das mittlerweile so gehäuft? Immer mehr Menschen leiden unter beruflichen und familiären Stress. Unser Gehirn arbeitet permanent auf Hochtouren. Die einzige Zeit sich zu regenerieren ist nachts. Das Gehirn arbeitet alle Informationen auf und verarbeitet aktuelle Dinge, die uns sehr beschäftigen, sehr intensiv. Dies stellt für unseren Körper Stress dar, den er durch muskuläre Anspannung und festes Beißen, Knirschen des Kiefers versucht zu kompensieren. Oft gehen zusätzliche Eingriffe und Operationen an den Zähnen voraus, bei denen es im Laufe der Jahre zu Veränderungen des Kieferbiss kommt.

Daraus entstehen z.B. folgende Symptome

  • Chronische Verspannungen im Nacken und Schulergürtel (vor allem morgens)
  • Beschwerden in der gesamten Wirbelsäule und Beckenbereich
  • Beckenschiefstände, Beinlängendifferenzen
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen im Gesicht/Neuralgien
  • Chronische Ausstrahlungen in Schulter und Ellenbogen (meistens beidseitig)
  • Knirschen und Knacken (Nachts und beim Essen)
  • Skoliosen der Wirbelsäule
  • Tinnitus, Ohrgeräusche uvm.

Therapie

Wir stützen unsere Therapie auf drei Säulen:

  • Manuelle Therapie der Kiefergelenkregion. Das bedeutet, dass wir sowohl im Mund als auch außerhalb, die Muskulatur untersuchen und behandeln. Natürlich wird auch die Halswirbelsäule mittherapiert.
  • Tragen einer kieferorthopädischen Schiene um das manuell gewonnene Ergebnis auch nachts nicht zu Nichte zu machen. Der Fehlbiss wird über diese Schiene abgefangen und man kann über Tage beobachten wie sehr der Kiefer unseren Körper beeinflusst.
  • Eigenübungsprogramm, dass sie von uns für zu Hause mitbekommen. 7 verschiedene Übungen die sich in der Praxis bewährt haben. Durch diese Übungen können sie ihre Kiefer-Nackenregion selbstständig beüben, dehnen und kräftigen.